Ehrenamtliche Familienpaten und Familienbesucher gesucht

Notsituationen ausgelöst z.B. durch Krankheit, Trennung oder Überforderung können jeden treffen. Besonders kritisch, oft verborgen sind Notsituationen in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern. Fehlende familiäre und soziale Bindungen verschärfen die Belastungssituationen heutzutage. Für solche Fälle gibt es Unterstützungsangebote, sie sind oft nicht bekannt und "gefühlt" weit weg. WILLKOMMEN VON ANFANG AN - FRÜHE HILFEN OBERURSEL setzt an dieser Stelle an. Das Projekt möchte vor Ort und sehr persönlich für junge Familien die Informations- und Begleitungslücken im eventuellen Ernstfall schließen. Mit dem Einsatz von ausgebildeten ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürgern, kann auf ein kompetentes und zuverlässiges Unterstützungs- und Hilfsangebot zurückgegriffen werden. Es wird von der Stadt Oberursel koordiniert und fachlich begleitet. Im Bedarfsfall kann auf ein breites Netzwerk an Fachkräften zurückgegriffen werden.

Sie können Familien unterstützen als

  • Familienbesucher, die regelmäßig für den Willkommensbesuch eingesetzt und alle Neugeborenen und ihre Eltern im Namen des Magistrates der Stadt Oberursel begrüßen und über Unterstützung und Hilfsangebote informieren
  • Familienpaten, die als regelmäßiger Ansprechpartner ihre Hilfe im Alltag der Familie über einen längeren Zeitraum anbieten

Sie erhalten von uns für ihre verantwortungsvolle und besondere Aufgabe

  • fachliche Begleitung durch eine pädagogische Koordinationsfachkraft
  • Fortbildungen wie z.B. Kommunikation mit Familien, Unfallverhütung im frühen Kindesalter, Umgang mit Nähe und Distanz
  • Reflektionstreffen
  • regelmäßige Supervision
  • Teilnahmemöglichkeit an gemeinschaftlichen Treffen wie z.B. Sommerfest, Ausflug, Weihnachtsfeier
  • Die Fortbildungsangebote sind für Sie verbindlich und kostenfrei

Neugierig geworden?

Wir unterstützen Sie gerne bei ihrer Entscheidungsfindung für eine oder mehrere dieser verantwortungsvollen Tätigkeiten.

Schulungsübersicht

Während der Schulung beschäftigen wir uns mit verschiedenen Wissensgebieten sozialer Arbeit sowie mit der Rolle als ehrenamtlicher/m Mitarbeiter/In im neuen Präventivangebot der Stadt Oberursel (Taunus). Mit der Schulung verbunden ist eine Verpflichtung zu längerfristiger Mitarbeit. Dies bedeutet für Sie als ehrenamtliche sowie für uns als hauptamtliche Mitarbeiter/Innen des Geschäftsbereiches Familie, Bildung und Soziales Kontinuität und Verlässlichkeit.

Die einzelnen Module finden in den Räumen des Vereins NEST-WERK e.V, Ackergasse 28, in Oberursel statt. Alle Schulungsmodule sind für Sie kostenfrei und verbindlich. Die Stadt Oberursel sorgt für Getränke und während der längeren Schulungseinheiten für einen Imbiss.

Nach dem Basismodul laden wir Sie zu einem kurzen persönlichen Gespräch ein. An dieser Stelle haben Sie und die Koordinationsfachkraft die Möglichkeit zur Überprüfung ihres weiteren Engagements als ehrenamtliche/r MitarbeiterIn.

Nach dem Abschluss der einzelnen Module erhalten die Teilnehmer/Innen ein Zertifikat.

Wenn Sie das Konzept unserer Ehrenamtlichen Arbeit sowie unsere Schulung ansprechen, steht Ihnen unsere Projektleitung und päd. Koordinationsfachkraft, Frau Verena Winterle, gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Basisschulung für alle Ehrenamtlichen findet am:

Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Inhalt:

  • Einführung in den Ablauf der Schulung
  • Kennenlernen der Teilnehmer/Innen
  • Thema „Helfen“ im Ehrenamt
    (Motivationsklärung, Rechte, Pflichten, Datenschutz)
  • Reflexion eigener Familienideologien
  • Familien in verschiedenen Lebensphasen
  • Familien in verschiedenen Lebenswelten
  • Kommunikation mit Familien
  • Terminvereinbarungen für ein kurzes Auswertungsgespräch mit Fr. Winterle
  • Handeln bei Kindeswohlgefährdung §8

Modul 1 für alle Ehrenamtliche, die mit Säuglingen und Kleinkindern tätig sein möchten

Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Inhalt:

  • Säuglingspflegekurs
  • Erste Hilfe am Kind 

Modul 2 für ehrenamtliche Familienpaten und Familienbesucher

Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Inhalt:

  • Umgang mit Nähe und Distanz
  • Beziehungsaufbau + und Trennung
  • Emotionale Feinfühligkeit
  • Frühkindliche Bindungsentwicklung
  • Möglichkeiten der Entlastungs-und Hilfsangebote für Familien
  • Rollenspiele zur Vermittlung von Hilfsangeboten
  • Inhalt und Ablauf des Erstgespräches mit der Familie, der Familienpatin und der Koordinationsfachkraft
  • Terminvereinbarung für ein kurzes Auswertungsgespräch mit Frau Winterle

Modul 3 für ehrenamtliche Familienbesucher

Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Inhalt:

  • Wiederholung und Ergänzungen der frühkindliche Bindungsentwicklung
  • Risiko- und Schutzfaktoren
  • Inhalt und Ablauf des Familienbesuchs
  • Vorbereitung der Durchführung eines Familienbesuchs
  • Inhalte Gutscheinheft, Angebote und Anlaufstellen für junge Familien
  • Information über die Möglichkeiten von Unterstützungs- und Hilfsangebote
  • Netzwerkarbeit
  • Passgenaue Hilfen
  • Klärung von Fragen der EA

Kontakt

Bei Rückfragen oder Beratung steht Ihnen gerne unsere pädagogische Koordinationsfachkraft zur Verfügung oder kommen Sie persönlich vorbei.

Aktuelle Termine erfahren Sie bei der pädagogischen Koordinationsfachkraft:

Willkommen von Anfang an - Frühe Hilfen Oberursel
Frau Verena Winterle
Tel.: 06171 502-235
E-Mail: verena.winterle@oberursel.de