„Schläft es denn schon durch?“- dies ist wahrscheinlich eine der häufigsten Fragen, die Sie als Eltern  eines Säuglings und/oder Kleinkindes  hören (werden). Und vielleicht haben Sie sich nach der Geburt Ihres Kindes auch schon manchmal gewundert, wie viele Menschen sich da plötzlich um die Nachtruhe Ihrer Familie sorgen?  Und wahrscheinlich haben Sie längst festgestellt: wenn man selbst ausgeruht ist, fällt es einem viel leichter, auf derartige  Fragen gelassen zu antworten, selbst wenn die Nacht mit dem eigenen Kind auch einmal unruhig war.

Dass es mit der Gelassenheit aber ziemlich schnell vorbei sein kann, wenn sich durchwachte Nächte häufen oder es längere Phasen gibt, in denen es Abend für Abend ewig dauert, bis das Kind endlich einschläft, um vielleicht nach kurzer Zeit erneut aufzuwachen, und das gar mehrmals in einer Nacht, wissen die meisten Eltern nur zu gut.

Probleme mit dem Ein- und/oder Durchschlafen sind jedoch entwicklungsbedingt und über einen begrenzten Zeitraum völlig normal. Denn Säuglinge müssen erst allmählich  einen mehr oder weniger stabilen Schlaf-Wach-Rhythmus entwickeln. Dieser kann bis weit ins Kleinkindalter noch mehrmals  durcheinander geraten, wofür es ebenfalls entwicklungstypische Gründe gibt.

Dennoch kommen bei bis zu 3o%  aller körperlich gesunden Babys und Kleinkinder sogenannte Ein- und/oder Durchschlafstörungen vor, die bereits nach kurzer Zeit sehr belastend für alle Beteiligten werden können. Hier ist sowohl eine sorgfältige Abgrenzung von  rein entwicklungsbedingten Unruhephasen als auch baldige Entlastung nötig, um einer längerfristigen Irritation der Eltern- Kind-Beziehung, aber auch der Eltern-Paar-Beziehung vorzubeugen. 

Bei allen Fragen zur Entwicklung des Schlaf-Wach-Rhythmus und des Schlafverhaltens Ihres Säuglings und/oder Kleinkindes steht Ihnen als Oberurseler Familie die „Elternberatung Oberursel- Beratungsstelle für Mütter und Väter mit Säuglingen und Kleinkindern“  mit offenen Sprechstunden oder Einzelberatungsterminen kostenfrei zur Verfügung.  Ausgebildete Fachkräfte beraten Sie in einer ruhigen, vertraulichen Atmosphäre und helfen Ihnen und ihrem Kind/Ihren Kindern, schnellstmöglich wieder zu ruhigeren Nächten und einem entspannten Familienleben zu gelangen.

Elternberatung Oberursel-Beratungsstelle für Mütter und Väter mit Säuglingen und Kleinkindern
Hospitalstrasse 9 , 61440 Oberursel
Tel: 06171 /585358  oder  E-Mail: elternberatung@oberursel.de
Offene Sprechstunden: Mo, Di, Do 10-12.00 Uhr und Mi 13.00-15.00 Uhr

 

Sollten wir Ihnen aus Kapazitätsgründen keinen zeitnahen Termin anbieten können oder Sie nicht in Oberursel wohnen, helfen wir Ihnen gern, Kontakt zu einer anderen Fachstelle unserer Kooperationspartner zu finden.