Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungspaket haben alle Familien, die folgende Leistungen beziehen:

  • Arbeitslosengeld II
  • Sozialgeld
  • Sozialhilfe nach dem SGB XII oder nach § 2 AsylbLG
  • Den Kinderzuschlag oder
  • Wohngeld

Anträge auf Leistungen

Das Gesetz zum Bildungs- und Teilhabepaket bietet bessere Chancen für alle Kinder auf Bildung und Freizeitgestaltung.

Antragstellung und Beratungsmöglichkeit sind bis auf weiteres nur telefonisch, per E- Mail oder in dringenden Fällen auch persönlich nach telefonischer Terminabsprache möglich.

Stadt Oberursel (Taunus)
Geschäftsbereich Familie, Bildung und Soziales
Zuständigkeit mit dem 1. Buchstaben des Nachname :

A - K Verena Zahn Tel. 502-240   Mail: Verena.Zahn@oberursel.de​
L - Z Nina Capello Tel. 502-253    Mail: Nina.Cappello@oberursel.de

Das ist drin im Bildungspaket

Kultur, Sport, Mitmachen:
Kein Kind soll in der Freizeit ausgeschlossen sein, sondern bei Sport, Spiel oder Kultur mitmachen können. Auch Angebote für die ganz Kleinen werden die Beiträge mit 15,- pro Monat max. 180,- im Jahr übernommen.

Schulbedarf:
Damit alle Kinder mit den nötigen Lernmaterialien ausgestattet sind, wird ihnen zweimal jährlich ein Zuschuss überwiesen – zu Beginn des Schuljahres 100,- Euro und zum zweiten Halbjahr 50,- Euro

Schülerbeförderung:
Insbesondere wer eine weiterführende Schule besucht, hat oft einen weiten Schulweg. Sind die Beförderungskosten erforderlich und werden sie nicht anderweitig übernommen, werden diese Ausgaben erstattet.

Lernförderung:
Schülerinnen und Schüler können Lernförderung in Anspruch nehmen, wenn nur dadurch das Lernziel - in der Regel die Versetzung in die nächste Klasse - erreicht werden kann. Voraussetzung ist, dass die Schule den Bedarf bestätigt und keine vergleichbaren schulischen Angebote bestehen.

Mittagessen in Kita, Schule und Hort:
Wenn Kita, Schule oder Hort ein entsprechendes Angebot bereithalten, werden die Kosten für das Mittagessen komplett ohne Zuzahlung übernommen.

Tagesausflüge und Klassenfahrten:
Eintägige Ausflüge in Schulen und Kitas werden zusätzlich finanziert. Die Kosten mehrtägiger Klassenfahrten im Inland werden mit 300,- Euro und Ausland mit 450,- Euro bezuschust.

.