Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, unterstützte ein Team der Deutschen Bank Oberursel die „Frühen Hilfen Oberursel“ und fördert die Fachstelle mit einer Spende in Höhe von 1.512,- Euro

In den letzten fünf Tagen engagierten sich die Mitarbeiter der Deutschen Bank persönlich für die „Frühen Hilfen“ in Oberursel. Dafür backten sie täglich Kuchen und frische Waffeln, um Spenden für die Einrichtung zu sammeln. Daneben führten sie Gespräche mit der Leiterin der Initiative, Verena Winterle und dem Oberurseler Bürgermeister Hans-Georg Brum zum Thema Unterstützungsangebote für belastete Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern.  „Mit den gesammelten Spenden sind wir sehr zufrieden. Es freut uns, dass wir einen Beitrag leisten konnten, die Eltern in Not zu unterstützen und den ganz Kleinen damit angemessene Kinderbetreuung, Spiel und Freude zu schenken“, ergänzt Deniz Dogan. Die Spende der Deutschen Bank kommt der Finanzierung von Familienpatenschaften für unterstützungsbedürftige Eltern zugute.


Das beigefügte Foto von der Scheckübergabe zeigt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bank Filiale in Oberursel mit ihrer Filialleiterin Deniz Dogan (hintere Reihe, Zweite von links), Bürgermeister Hans-Georg Brum (ganz links) und Verena Winterle, pädagogische Koordinationsfachkraft Frühe Hilfen Oberursel (neben Bürgermeister Brum).